Als Sport-Schule geehrt

Außerordentliches Breitensport und Sportabzeichen-Engagement gewürdigt

Würdigung durch MdB Stephan Stracke

Ehrung erfolgte im BLSV-Kreis Unterallgäu/Memmingen, der rund 200 Vereine mit 64.000 Mitgliedern umfasst.

Den Ehrenpreis  „Urkunde verbunden mit einem Geldpreis für vorbildliches Engagement im Schulsport“  erhielt dieses Jahr die Grund- und Mittelschule in Memmingerberg.
In einer Feierstunde wurde an Rektor Dipl.Päd. Werner Sprick und Konrektorin Martina Laib die Auszeichnung  vom BLSV-Kreisvorsitzenden und  Bezirkssportabzeichen-Referenten Rudi Broda überreicht. Seit vielen Jahren gehört die Schule mit zum Aushängeschild in Sachen Breitensport und Sportabzeichen im Unterallgäu. Über den Schulsport hinaus sollen Kinder und Jugendliche zu regelmäßiger sportlicher Betätigung motiviert und zu lebenslangem Sporttreiben  hingeführt werden. Das kann weiterführend sowohl vorzugsweise in unseren organisierten Vereinen sein oder individuell, jeder in seinem Umfeld nach seinen körperlichen Voraussetzungen und Bedürfnissen. Eine elementare Säule im Breitensport ist das Sportabzeichen, eingebunden in unser DOSB- Sportsystem, betont Kreisvorsitzender Uli Theophiel, der zusammen mit Rudi Broda den Ehrenpreis im Sportkreis initiiert hat. Eine willkommene Gelegenheit bieten hierfür die Disziplinen des Sportabzeichens mit seinen Leistungsstufen. Aber auch wenn es um vielfältige Bewegungsformen geht, wie beim Sportaktionstag mit 300 Teilnehmern im Frühjahr 2015 ist die Schule eine kompetenter Ansprechpartner. Wir wollen nicht nur fordern, sondern auch fördern.

Rudi Broda gabklar zu verstehen: Mit Rektor Werner Sprick und Martina Laib haben wir Ansprechpartner, die äußerst aufgeschlossen sind, wenn es um Kooperationen bei der Durchführung und Gestaltung von Aktionen und Veranstaltungen geht. Das ist leider nicht überall so. In seinen vielfältigen Bemühungen, das Sportabzeichen in den Schulen entsprechend zu fördern, fehlt oftmals die notwendige Unterstützung von der Schulleitung, erklärt der Sportabzeichen-Referent mit etwas Bedauern.

Seit 11 Jahren ist Sportlehrerin Martina Laib in der Schule mit Erfolg an der Umsetzung des Sportabzeichens im Einsatz. Auf Kreis-, Bezirks-und Landesebene in der Kategorie C 201-400 Schüler war Memmingerberg bislang immer unter den besten drei. Insgesamt haben im Jahr 2014  264 Schüler/innen das Abzeichen abgelegt. Eine stolze Bilanz bei insgesamt 500 Schülern, die in der Schule unterrichtet werden!!!

Rektor Werner Sprick stellte die Schule in seiner Grundstruktur vor und ging auf die Aktion "Sport nach 1" ein. Leider konnten sie die Aktion nur kurz durchführen mangels qualifizierten Übungsleitern, die in ihren Vereinen eingebunden, keine Kapazitäten mehr freihatten.

Text: Uli Theophiel KV  (U.Th.)
Bild:  Anneliese Baar

 

 

 

Das Bild zeigt von links nach rechts. Bezirkssportabzeichen-Referent Rudi Broda, Sportlehrerin Martina Laib, Rektor Werner Sprick, Kreisvorsitzender Uli Theophiel